Nietzsche — for my conservative, European friends

Dedicated to the “realists” in Berlin and Brussels, and elsewhere in Europe.

Friedrich Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft – 57.

An die Realisten. — Ihr nüchternen Menschen, die ihr euch gegen Leidenschaft und Phantasterei gewappnet fühlt und gerne einen Stolz und einen Zierath aus eurer Leere machen möchtet, ihr nennt euch Realisten und deutet an, so wie euch die Welt erscheine, so sei sie wirklich beschaffen: vor euch allein stehe die Wirklichkeit entschleiert, und ihr selber wäret vielleicht der beste Theil davon, — oh ihr geliebten Bilder von Sais! Aber seid nicht auch ihr in eurem entschleiertsten Zustande noch höchst leidenschaftliche und dunkle Wesen, verglichen mit den Fischen, und immer noch einem verliebten Künstler allzu ähnlich? — und was ist für einen verliebten Künstler „Wirklichkeit“! Immer noch tragt ihr die Schätzungen der Dinge mit euch herum, welche in den Leidenschaften und Verliebtheiten früherer Jahrhunderte ihren Ursprung haben! Immer noch ist eurer Nüchternheit eine geheime und unvertilgbare Trunkenheit einverleibt! Eure Liebe zur „Wirklichkeit“ zum Beispiel — oh das ist eine alte uralte „Liebe“! In jeder Empfindung, in jedem Sinneseindruck ist ein Stück dieser alten Liebe: und ebenso hat irgend eine Phantasterei, ein Vorurtheil, eine Unvernunft, eine Unwissenheit, eine Furcht und was sonst noch Alles! daran gearbeitet und gewebt. Da jener Berg! Da jene Wolke! Was ist denn daran „wirklich“? Zieht einmal das Phantasma und die ganze menschliche Zuthat davon ab, ihr Nüchternen! Ja, wenn ihr das könntet! Wenn ihr eure Herkunft, Vergangenheit, Vorschule vergessen könntet, — eure gesammte Menschheit und Thierheit! Es giebt für uns keine „Wirklichkeit“ — und auch für euch nicht, ihr Nüchternen —, wir sind einander lange nicht so fremd, als ihr meint, und vielleicht ist unser guter Wille, über die Trunkenheit hinauszukommen, ebenso achtbar als euer Glaube, der Trunkenheit überhaupt unfähig zu sein.

—————————————————————————–

Friedrich Nietzsche, Gay Science, Aphorism 57.

To the Realists

You sober people who feel yourselves armed against passion and fantastical conceptions and would gladly make a pride and an ornament out of your emptiness, you call yourselves realists, and insinuate that the world really is the way it appears to you; before you alone reality stands unveiled, and you yourselves would perhaps be the best part of it – oh, you beloved images of Sais!  But aren’t you too in your unveiled condition still extremely passionate and dark creatures, compared to fish, and still all too like an artist in love?  And what is ” reality ” to an artist in love!  You still carry about with you the valuations of things that originate in the passions and loves of former centuries!  Your sobriety still contains a secret and ineffaceable drunkenness!  Your love of “reality,” for example – oh, that is an old, ancient “love”! In every experience, in every sense impression, there is a piece of this old love; and similarly also some kind of fantasy, prejudice, irrationality, ignorance, fear, and whatever else has worked on and contributed to it.  That mountain over there!  That cloud over there!  What is “real” about that?  Remove the phantasm and the whole human element from it, you sober ones!  Yes, if you could do that! If you could forget your background, your past, your preparatory schooling, your whole history – all of your humanity and animality!  There is no “reality” for us – and not for you either, you sober ones – we are far from being so alien to one another as you suppose ; and perhaps our good will to transcend drunkenness is just as respectable as your belief that you are altogether incapable of drunkenness.

Advertisements

About Christos Hadjioannou

http://www.ucd.ie/research/people/philosophy/drchristoshadjioannou/
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s